Archiv der Kategorie: Gender

Ich bin Gender, und du so?

Ich sehe einen Vortrag über „Familien im Wandel“ und höre mir an, dass einzig und allein die Sozialisation die Menschen zu dem gemacht hat, was sie sind. Das klingt nach einer Verleugnung der eigenen Identität. Nach einer Art Schuldzuweisung: „Nur Mama und Papa haben mich zu dem gemacht, was ich bin. Nur die Gesellschaft hat mich geformt.“ Es ist wenig weitergedacht. „Hör nie auf zu fragen“, ist einer meiner Leitsätze. Während die Vortragende und mit ihr viele besonders „gebildete“ Leute das aktuelle Ergebnis der Wissenschaft oder viel mehr die neu erfundende Realität einer Regierung nachplappern und sich dabei augenscheinlich modern und klug vorkommen. Wissenschaft – unser neuer Gott. Es geht nicht um Gott oder nicht Gott. Es geht auch nicht um das Verneinen des massiven Einflusses der Umwelt auf den Menschen. Es geht um das Rauben der eigenen Identität. Wenn nur die Sozialisation für die Identität verantwortlich ist, diese also sozusagen von außen hinzufügt, sie in den Menschen einpflanzt, hat der Mensch zuvor überhaupt eine eigene? Oder ist er eine leere Hülle, wenn er geboren wird? Eine leere Hülle, die allein das Außen füllt? Weiterlesen